Beerdigung

Seit ihren ersten Tagen hat die Kirche ihre Toten feierlich mit Gebet und Gottesdienst zu Grabe getragen. Im Angesicht des Todes und der Trauer hat sie damit ihrer Hoffnung Ausdruck gegeben, dass mit der Auferstehung Jesu von den Toten die Macht des Todes gebrochen ist. Die christlich-kirchliche Bestattung ist deshalb sowohl Ausdruck der Liebe und der Achtung gegenüber den Verstorbenen als auch Verkündigung der Auferstehungshoffnung der Christen. In ihrem Mittelpunkt steht der Glaube an Gott, der seinen Sohn Jesus Christus von den Toten auferweckt hat. Die Gemeinschaft mit Ihm reicht über den Tod hinaus. Diese Gewissheit hat den Christen zu allen Zeiten Trost und Zuversicht gegeben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der EKD.

⇐ zur homepage ekd

⇐ zurück